Haftung für Berichte

 

Unser Angebot enthält auch, ab 2014, Berichte von externen Personen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben wollen. Es sind ja Darstellungen ihrer Meinungen und Erfahrungen.  Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte ist stets die jeweilige Person oder die jeweiligen Personen verantwortlich. Auch die dazugehörenden Links sind vom Autor gesetzt! Wir haben uns lediglich Vorbehalten, die gesetzten Links extern von unserer Seite zu setzen! Die Berichte wurden zum Zeitpunkt der Einstellung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Einstellung nicht erkennbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Einstellungen umgehend entfernen.   

 

Wenn Sie nun einen Beitrag / Bericht hier zu leisten wollen, schreiben Sie uns diesen Beitrag / Bericht über unsere im "Kontakt" angegebenen E-Mail Adressen.

 

Der Hamburger Mattenfilter bei der Haltung von Garnelen

 


In den letzten Jahren kann man einen Trend zur Haltung von Wirbellosen wie Zwerggarnelen, Krebsen und Schnecken erkennen. Häufig müssen die großvolumigen Zierfischaquarien kleinen Nanoaquarien weichen, die Zwerggarnelen und Schnecken bergen. Natürlich haben die Zwerggarnelen ganz andere Ansprüche an das Aquarium, die Einrichtung und den Pfleger als Zierfische. Auch das viel geringere Wasservolumen stellt andere Anforderungen an den Aquarianer. Speziell für die Haltung von Zwerggarnelen wird von erfahrenen Aquarianern häufig ein Hamburger Mattenfilter, kurz HMF genannt, empfohlen. In diesem Artikel wollen wir kurz auf die Funktion und dessen Eigenschaften eingehen. Speziell soll dabei diese Filterart im Hinblick auf die Haltung von Zwerggarnelen betrachtet werden.

 

 

 

Funktionsweise und Eigenschaften des Hamburger Mattenfilters

 


Der Aufbau des Hamburger Mattenfilters ist sehr simpel aufgebaut. Die Basis bildet dabei eine verhältnismäßig große Filtermatte, die entweder über eine Aquarienseite gespannt wird oder durch eine kleine Vorrichtung über eine Aquarienecke geht. Eine kleine Pumpe - eine Wasserpumpe oder ein Luftheber - sorgt dann dafür dass das Wasser über die Filtermatte gepumpt wird. Das Wasser wird also von einer Seite der Filtermatte auf die andere Seite befördert. Es wundert natürlich nicht dass das Wasser durch die Filtermatte wieder zurück auf die andere Seite läuft. Beim Passieren wird das Wasser durch die Poren und die angesiedelten Filterbakterien gereinigt.

 


Im Verhältnis zu anderen Filtertechniken wie dem
Innenfilter und dem Außenfilter hat die Filtermatte beim Hamburger Mattenfilter eine um ein vielfaches größere Filterfläche. Was Wasser passiert nur sehr langsam, mit wenigen Zentimetern in der Minute - die Filtermatte. Dadurch entsteht eine enorme Filterleistung, die von keiner anderen Filterart übertroffen wird. Aber nicht nur die sehr hohe Filterleistung spricht für den Mattenfiltern sondern auch die Standzeit, die meist bei mehreren Jahren liegt. Der Mattenfilter ist also ein besonders leistungsfähiger Filter mit sehr geringem Pflegeaufwand.

 

 

 

Hamburger Mattenfilter für Zwerggarnelen

 


Bei der Pflege von Zwerggarnelen kann der Mattenfilter durch eine weitere Eigenschaft überzeugen. Die große Filtermatte, die im Aquarium untergebracht werden muss und der hohe Platzbedarf werden von vielen Aquarianern als Nachteil wahrgenommen. Allerdings ist die Filtermatte für Zwerggarnelen der wohl gefragteste Aufenthaltsort im Aquarium. Die Schwebepartikel, die mit dem Wasser auf die Filtermatte geschwemmt werden werden von den Zwerggarnelen eifrig auf fressbare Teilchen und Mikroorganismen durchsucht. Aber auch für die Aquarianer, die die meist blaue oder schwarze Filtermatte im Aquarium als unschön empfinden gibt es einen Tipp: Moose wie beispielsweise das Javamoos eignet sich bestens dafür um die Filtermatte zu bepflanzen. Anfangs werden einige Moosbüschel mit geeigneten Klammern an der Filtermatte befestigt. Schon nach einigen Wochen bildet das Javamoos Triebe die sich selbstständig an der Filtermatte festhalten. Nach einigen Monaten ist die Matte dann meist komplett mit dem Javammos bewachsen und fügt sich somit erstklassig in das harmonische Bild der anderen Aquarienpflanzen ein.
Bei der Haltung von Zwerggarnelen sollte eine sehr feine Filtermatte mit einer Feinheit von 30 oder 45PPI gewählt werden. Speziell die jungen Zwerggarnelen haben eine Größe von 1-2 Millimeter und können sich in den Poren von gröberen Filtermatten verfangen. Daher sollte bei der Haltung von Zwerggarnelen feinere Filtermatten wählen. Weitere Informationen zum Hamburger Mattenfilter findet man
hier.

 

 

 

Wie man schnell erkennen kann ist für die Verwendung eines Hamburger Mattenfiltes etwas Erfahrung notwendig. Doch für ein Garnelenaquarium stellt der Mattenfilter eine sehr gute Filterleistung bereit, wodurch es sich als bestens geeignet erweist.

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Das richtige Futter für Zwerggarnelen

 


Vor man sich darüber Gedanken macht wie man die
Zwerggarnelen im eigenen Aquarium füttert sollte man einen Blick auf die Lebensweise in der Natur richten. In den Heimatgewässern von den Vorfahren unserer Garnelen war die Ernährung recht naturnah. Im Wesentlichen ernährten sich die Garnelen dort von Aufwuchsalgen auf Steinen und von Blättern, die von den Bäumen am Ufer ins Wasser gefallen sind. Natürlich werden auch die Überreste von verwendeten Fischen und Artgenossen nicht verschmäht. Auch bei der Haltung von Zwerggarnelen im Aquarium sollte diese Art der Nahrung immer vor Augen gehalten werden. Der ambitionierte Aquarianer sollte somit versuchen diese Ernährung so gut wie möglich nachzuahmen. Im Folgenden wollen wir einige Tipps geben was als Futter für Zwerggarnelen verwendet werden kann und auf was man achten sollte.

 

 

 

Blätter für die Zwerggarnelen

 


Es gibt wohl kaum besseres Futter als Blätter vom Bäumen. Wenn man sich in dem natürlichen Lebensraum der Zwerggarnelen und den gängigen Aquaristikshops umsieht wird man sehr schnell auf Blätter des Semandelbaumes stoßen. Diesen Blättern wird neben dem Nutzen als Futter auch noch eine antibakterielle Wirkung, die durch die Humminstoffe der Blätter hervorgerufen wird, nachgesagt. Leider sind die Preise für die Seemandelbaumblätter nicht gerade günstig. Eine tolle Alternative zu Seemandelbaumblättern sind die Blätter des Walnussbaumes. Auch sie enthalten Huminstoffe und haben eine ähnliche Wirkung wie dir Seemandelbaumblätter. Aber auch Blätter von Eiche, Buche und Apfelbäumen sind für die Zwerggarnelen ein Leckerbissen. Frisch gesammelte Blätter sollten getrocknet und abgekocht werden vor man sie ins Aquarium gibt.

 

 

 

Algen und Gemüse

 


In der Natur ernähren sich Zwerggarnelen zu einem großen Teil von Algen in Form von Aufwuchsalgen auf Steinen. Um als Aquarianer seinen Garnelen auch Algen anbieten zu können kann man auf Algenchips oder auf Spirulinaalgenpulver zurückgreifen. Erfahrene Aquarianer verwenden teilweise auch eine etwas zu üppig dimensionierte Beleuchtung im Aquarium um an den Aquarienscheiben und auf Dekorationsgegenständen einen leichten Algenaufwuchs entstehen zu lassen. Dazu gehört aber Fingerspitzengefühl und Erfahrung.

 


Neben Algen kann man den Zwerggarnelen auch unterschiedliche Arten von Gemüse anbieten. Ob ein Stück gekochte Karotte, Paprika oder Erbse oder auch ein kleines Stückchen Gurke oder Kopfsalat, den Garnelen dient ein solches Futter als willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan. Achten sollte man aber darauf das man solche Nahrung nur sehr spärlich und nur in sehr kleinen Mengen in das Aquarium gibt. Was in 30 Minuten nicht gefressen wurde sollte wieder aus dem Aquarium entnommen werden da es sonst das Wasser zu stark belastet.

 

 

 

Fertiges Garnelenfutter

 


Garnelenfutter, wie es im Handel angeboten wird, sollte nur sparsam und nicht regelmäßig gegeben werden. Es enthält in der Regel sehr viel Eiweiß, was den Zwerggarnelen nicht besonders gut tut und dafür sorgt dass die Tiere schnell verfetten.

 

 

 

Quelle: http://www.wirbellosen-aquarium.de/

 

 

Hallo Claudia!
Hört sich gut an.Hamburger Mattenfilter kann man ja auch für andere Becken gut einsetzen.
In Punkto Garnelenernährung empfehlen wir z.B. Walnussblätter( günstige Alternative zu den teuren Seemandelbaumblätter. setzen wir auch für die Wasserqualität und Krankheitsvorbeugung ein), Eichenlaub, Brennnessel . Das fressen unsere Welse auch gern. Aber das habt ihr auch bestimmt im Einsatz.
Wir freuen uns auf eure Beiträge.
LG Anja im Januar 2014

 

Hier ein neuer Gästebericht von Claudia und Heiko

 

Das Nanoaquarium


Der Trend zu immer kleineren Aquarien hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Häufig werden Aquarien als Dekoration auf Schreibtischen oder in den Schränken. Allerdings sollte das Nanoaquarium nicht als Dekorationsgegenstand angesehen werden.

Auch ein Nanoaquarium ist ein Aquarium, das einen Lebensraum für Tiere bildet und gepflegt werden muss. Im Folgenden möchten wir einen Überblick vermitteln was bei einem solchen kleinen Aquarium beachtet werden muss.

 

 

 

Pflanzen und Tiere für ein Nanoaquarium
Ein Nanoaquarium hat häufig nur 10 bis 20 Liter Inhalt und ist daher sehr klein. Schon bei der Einrichtung des Aquariums muss darauf geachtet werden welche Aquarienpflanzen ausgewählt werden und welche Tiere in das Aquarium kommen sollen.

Bei der Pflanzenauswahl sollten Aquarienpflanzen gewählt werden, die nicht so schnell wuchern und eher klein sind.

Besonders geeignet sind Moose wie das recht bekannte Javamoos.
Auch bei der Auswahl der Tiere für ein solches Aquarium sollte das Augenmerk darauf gelegt werden welchen Platzbedarf die Tiere haben. Für die meisten Fischarten sind solche Aquarien zu klein, daher werden in der Regel Wirbellose empfohlen.

Besonders geeignet sind Zwerggarnelen, von denen 10 bis 15 Tiere eine schöne Gruppe bilden und bestens für Nanoaquarien geeignet sind.

Aber auch Schnecken wie beispielsweise die Posthornschnecken, die Turmdeckelschnecken oder Blasenschnecken sind bestens geeignet um ein solch kleines Aquarium zu bewohnen. Bei den Krebsen eignen sich nur wenige Arten für die Haltung in Nanoaquarien.

Und wenn Zwergkrebse gehalten werden dann sind wohl nur zwei Exemplare möglich. Wie man sieht gibt es eine große Auswahl von Wirbellosen die sich zur Haltung in einem Nanoaquarium eignen.

 

 

 

Pflege des Nanoaquariums
Wie auch ein großes Aquarium muss auch ein Nanoaquarium gepflegt werden. Neben dem regelmäßigen Teilwasserwechsel muss auch der Aquarienfilter gelegentlich geprüft und gereinigt werden. Auch das Absaugen von Mulm - wie Bodenschlamm - genannt wird gehören zu den Aufgaben des Aquarianers.

 

Aber auch wenn das Nanoaquarium etwas Pflegeaufwand hat, so ist es doch ein besonders interessanter Lebensraum der nicht nur von Kindern bestaunt wird.

 

http://www.aquarium-ratgeber.com/

 

http://www.aquaristik-fachwissen.de/

 

http://www.wirbellosen-aquarium.de

 

http://www.garnelen-arten.com

 

http://www.zwergkrebse-cambarellus.de

 

 

 

 

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(c)by Fischkeller Zotzenheim, Anja Zahn und Marc Hartmann, 16.02.2013